Blog

BIO HOF BRINKMANN Wildkräuterklasse 2020/21

***Tada*** – endlich ist es soweit – auf vielfachen Wunsch bieten wir Euch ab März 2020 endlich einen Wildkräuterkurs an, der Euch ein Jahr lang durch die Jahreszeiten begleitet – unsere BIO HOF BRINKMANN Wildkräuterjahresklasse! Wir bestimmen, sammeln, konservieren und verarbeiten im Laufe dieses gemeinsamen Jahres die verschiedensten Wildkräuter und -früchte, die bei uns auf und um den Hof wachsen. Natürlich probieren wir gemeinsam auch tolle Zubereitungsvariationen für den alltäglichen Gebrauch in der Küche und darüber hinaus aus.

Durch die intensive Beschäftigung mit den Wildkräutern und der Möglichkeit vor jedem Termin alleine oder auch in kleinen Gruppen Wildkräuter bei uns auf dem Hof zu sammeln um diese dann in der folgenden Einheit der Wildkräuterklasse begutachten zu lassen, werdet Ihr im Laufe des Jahres immer sicherer im Umgang mit den wilden Schätzen der Natur.

Wir treffen und an 11 Terminen und für rund 66 Stunden jeweils immer an einem Sonntag von 11 bis 17 Uhr in einer Gruppe von mindestens 6, aber maximal 10 TeilnehmerInnen. 

Die Termine sind: 

29. März 2020
26. April 2020
31. Mai 2020
28. Juni 2020
26. Juli 2020
30. August 2020
27. September 2020
25. Oktober 2020
29. November 2020
31. Januar 2021
28. Februar 2021

Im Preis inbegriffen sind bei jedem Termin ein kleiner Imbiss, Wasser, Kaffee und ein umfangreiches Skript, sowie die Vorlage für die Anlage Eures eigenen Herbariums, das Ihr im Laufe des Jahres anlegen werdet.

Wir haben Euch neugierig gemacht und Ihr habt noch weitere Fragen bevor Ihr Euch anmeldet? Dann meldet Euch einfach bei uns! 

Gerne vereinbaren wir mit Euch auch individuelle Zahlungsintervalle. 

Beachtet bitte unsere Teilnahmebedingungen für unsere Veranstaltungen.
Mit Eurer Anmeldung (egal ob über diese Internetseite, telefonisch oder per E-Mail) erkennt Ihr diese an.  

Bio-Weihnachtsbaum-Verkauf – mit dem Weihnachtsbaumhof Henneken und Bio-Pommes von der Camp Cuisine!

In diesem Jahr bekommen wir am 13. Dezember Besuch vom Weihnachtsbaumhof Henneken aus dem schönen Sauerland. Kommt vorbei und sucht Euch Euren Weihnachtsbaum bei uns vor Ort und direkt vom Produzenten aus! Geniesst einen leckeren Glühwein oder Punsch und Ur-Getreide-Waffeln. Außerdem gibt es leckere Bio-Pommes aus unseren Kartoffeln – handgemacht von der wunderbaren Camp-Cuisine!

Bitte nutzt für das Aussuchen des Baumes zunächst die Parkplätze am Kampweg und fahrt bitte nur zum Einladen Eures Baumes direkt auf dem Hof vor! Vielen Dank!!!!

Das Vorbestellen eines Baumes ist nun nicht mehr möglich. Bitte kommt einfach am Freitag zwischen 14 und 19 Uhr bei uns auf dem Hof vorbei und sucht Euch Euren Baum direkt am beim Weihnachtsbaumverkäufer aus. Achtung – es sind nur Barzahlungen möglich!!!!

Unser Weihnachtsmenü 2019 für Euch.

Schaut mal hier … (Klick ;)) wir haben Euch einige unserer Lieblingsrezepte als Vorschläge für Euer Weihnachtsmenü zusammen gestellt. Ihr benötigt noch ein paar spezielle Zutaten, bzw. möchtet sicher sein, dass Ihr in der nächsten Woche noch alles was Ihr braucht bei uns bekommt? Dann bestellt noch bis Samstag Eure Zutaten bei uns im Laden oder per E-Mail.

Aktuell kein Versand der „Lippischen Palme“ mehr.

Liebe Kunden, liebe Gastbesteller,

wir werden den Versand der „Lippischen Palme“ erst einmal einstellen und nur noch die eingegangen Bestellungen abarbeiten. Vielen Dank für Euer Verständnis. Bitte seht auch von weiteren Bestellungen ab, da ein zeitnaher und reibungsloser Versand von Glasware in der Vorweihnachtszeit leider nicht möglich ist – da das Versandaufkommen einfach zu groß ist. Und wir möchten ja, dass die Ware, die wir versenden auch unversehrt bei Euch ankommt. Solltet Ihr die Lippische Palme häufiger einkaufen wollen – so wendet Euch doch einfach an einen Einzelhändler, Unverpacktladen oder Feinkostladen Eures Vertrauens in Eurer Nähe und bittet diesen, diesen besonderen Grünkohl in sein Sortiment aufzunehmen – hierzu sollte er sich dann direkt an den Erzeuger (www.lippische-palme.de) wenden. Sollte hier eine größere Nachfrage bestehen, wird es bestimmt Mittel und Wege geben, das dieser Grünkohl auch bei Euch erhältlich sein wird.

Auch sind wir ein wenig erschrocken über die verschiedensten, teilweise sehr überzogenen, Reaktionen, die uns von Bestellern der „Lippischen Palme“ erreichen. Wir sind ein kleiner Betrieb, der die Lippische Palme in geringem Umfang nebenher versendet – und das auch immer nur dienstags nach dem erfolgten Zahlungseingang. Da wir insgesamt nur wenige Pakete versenden – und hier in erster Linie Sackware an unsere Getreide- und Haferkunden – haben wir mit UPS nur einen Versand-Dienstleister und wir möchten das auch mittelfristig nicht ändern. Bisher haben wir nur gute Erfahrungen mit UPS gemacht. Sollte es einigen von Euch anders ergehen tut uns das leid – aber wir können uns das auch nur durch das erhöhte Versandaufkommen jetzt im Dezember erklären. Da kann schon mal etwas schief gehen oder auch ein Zustellfahrzeug nicht wie geplant und angekündigt kommen – das ist einfach nur menschlich. Wir haben in dem Moment, in dem das Paket unseren Hof verlässt auch nur die gleichen Informationen zum Sendungsverlauf wie Ihr – wenn Ihr uns denn Eure E-Mailadresse hinterlassen habt. Auch haben wir dann keinen Einfluss mehr darauf, was mit dem Paket passiert. Das Ihr auf Eure Pakete wartet verstehen wir – auch wir hoffen sehr, dass die Ware schnell und unbeschadet bei Euch ankommt. Sollte dem nicht so sein finden wir gerne mit Euch und UPS zusammen eine Lösung für das Problem. Das kann dann natürlich ein wenig dauern – denn wir möchten ja mit UPS auch die Kostenfrage geklärt haben bevor wir Euch auf unsere Kosten neue Ware schicken – anders geht das leider bei einem so kleinen Unternehmen wie dem unseren nicht und wir hoffen hierfür auf Euer Verständnis.

Wir bitten Euch von bösen Mails an unsere Adresse mit absurden Forderungen nach einer unverzüglichen Rückerstattung der von Euch bezahlten Beträge abzusehen. Wartet einfach ab, ob das Paket bei Euch ankommt – nutzt den Trackinglink und vereinbart ggf. einen neuen Liefertermin mit UPS oder die Abholung an einem UPS Access Point.

Vielen Dank,

Die Lippische Palme stellt sich vor | Mit Slowfood.

Wir haben das Slowfood Convivium Südlicher Teutoburger Wald zu Gast und mit ihm Jan, den Landwirt, der die lippische Palme anbaut! Zusammen brutzeln sie für Euch leckere Lipapu (Puffer von der Lippischen Palme). Lasst Euch überraschen und geniesst Grünkohl mal in einer anderen Form. Deckt Euch darüber hinaus mit Eurem Vorrat an Lippischer Palme ein. 

Klimastreik am 29. November 2019 – wir sind dabei und öffnen erst um 15 Uhr!

Liebe Kunden und Gäste, 

am 29. November findet der nächste weltweite Klimastreik statt. Auch wir möchten ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen und werden darum am 29. November erst um 15 Uhr öffnen. Geht auch mit auf die Straße. Damit auch die Politik merkt, dass wir echte Lösungen für mehr Umwelt- und Klimaschutz auch in der Gesetzgebung erwarten und nicht nur Symbolpolitik! 

Vielen Dank für Euer Verständnis und wir sehen uns dann am 15 Uhr zu Lipapu (Puffer von der lippischen Palme!). 

Euer Speisekammer-Team.

Verkostung: Wein, Korn und Käse :)

Probiert Euch nach Herzenslust durch unsere Käsetheke und verkostet dazu unsere Lieblingsweine vom Weingut Wallrapp aus Franken. Auch Hochprozentiges bieten wir Euch an – aus der wunderbaren Brennerei Ehringhausen! Kommt vorbei – wir freuen uns auf Euch!

Zu Gast: Der Biohof Meiwes.

Die tollen Produkte vom Biohof Meiwes kennt Ihr ja schon. Heute habt Ihr die Gelegenheit auch die Menschen hinter dem Gemüse und das weitere Angebot des Hofes kennen zu lernen. Kommt vorbei – Katja und wir freuen uns auf Euch!

Verkostung: Linsenbratlinge.

Ihr wolltet schon immer mal die leckeren Linsenbratlinge und die Kicherlinge aus der Paderborner Linsenmanufaktur probieren. Dann kommt vorbei, probiert Euch durch und lernt die Macher hinter den leckeren Bratlingen persönlich kennen! Wir freuen uns auf Euch!

© 2019 BIO HOF BRINKMANN | DE-ÖKO-022